Sonntag, 22. August 2010

Triskehle unterwegs - mal ganz privat Teil 1


So sieht es aus, wenn die Triskehlen mal ganz privat und inkognito auf einem Markt unterwegs sind. Einfach nur so, als Besucher und um Freunde zu treffen.

Foto Ulf v. Schellenbeberg

Hier unser Freund Bruder Georg, der Bierbrauer von Tremonia, mit seiner Schankmaid. Sein Bier ist einfach eine Sünde wert und wer in Dortmund die Gelegenheit hat an den Septemberwochenenden einen Markt zu finden wo er ausschenkt, sollte es sich auf keinen Fall entgehen lassen. Kleiner Tipp, Sonntag Nachmittag au
f dem Kaiserstraßenfest (26.9.2010)


Aber auch andere Freunde aus den vergangenen Marktjahren trafen wir dort. Hier z.B. Loki Galgenvogel, der sich spontan Lidanias Laute auslieh und mit uns "Es wollt ein Bauer früh aufstehn" anstimmte.


Besonders gefreut hat uns, dass wir nochmal auf die Galgenvögel trafen. Diesmal sogar mit Sheamus, der gaaaaaanz "spontan" auf den vielfachen Wunsch einer einzelnen Margolia das Lied "Die Eisenfaust am Lanzenschaft" sang.



Nach einem wirklich schönen Nachmittag fuhren wir schließlich zufrieden nach Hause.

Der zweite Teil des privaten Markttages folgt wenn Margolias Bilder entwickelt sind. Die Bilder in diesem Bericht stammen von Britta / Mirandus Arts

Kommentare:

  1. Hallo ihr drei, danke nochmal für euren lieben besuch in Metelen! Ich hoffe ihr seid uns nicht zu böse, dass wir etwas zu langsam mit dem Kochen waren... Naja beim nächsten mal bekommt ihr ganz sicher etwas zu Essen in unserem Lager, Versprochen! Ich hoffe ihr hattet den rest des Tages noch viel spass aus Schloss Horst noch viel spass hattet.

    Liebe Grüße
    Die Erben des Aetatis
    aetatis-erben.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh es war sehr schön bei euch und der zweite Teil des Berichtes wird euch gewidmet sein. Film ist schon zum entwickeln.

    AntwortenLöschen